Kategorie: Einfach so

Über den Kaffeekapselgeorge

Er ist ja sehr präsent, kaffeetechnisch, der George Frauenschwarm Clooney. So begegnet auch das Kind, keine zwei Jahre alt, aber dennoch bereits Bücher- und Heftliwurm, dem Mann ab und zu, wenn es wieder mal die Zeitschriften auf der Suche nach Autos durchkämmt.

Jedesmal, wenn ihm der George gross entgegenblickt, ist der Bub begeistert, zeigt auf den Mann und sagt: Papi. Oder: Papi trinka. Oder: Papi Tassä.

George = Papi.

Dies wurde dem Mann mitgeteilt. Der Mann, ebenso begeistert wie der Bub beim Anblick des Goerges: “Ja klar, da siehst Du mal, was für einen extrem gutaussehenden Mann Du hast”.

MEINE Interpretation wäre ja jetzt leicht anders ausgefallen.

Going, going, gone

Los geht’s! Ferien! Schweden, wir kommen, alle 3, der Sohn wird erstmals das Land seiner zweiten Natinalitaet erblicken.

(Und der Jung wird in ebendieses Land mit einem Sack Karotten im Handgepaeck einreisen, das er nicht im Kuehlschrank vergammeln lassen will.)

Abteilung: Strange Dreams

Frau Jung trifft auf der Strasse Kö.bi K.uhn. Sie fragt ihn, ob sie für ihn eine Mütze stricken darf. Köbi lehnt dankend ab. Und geht in den nächsten Post Shop, wo er sich umgehend eine Strickmütze kauft.

Multitasking für Fortgeschrittene

Wie unglaublich multitasking-fähig Frauen sind, wissen unterdessen wohl alle, weil frau diese Tatsache (?) ihrem oder überhaupt jedem Mann bei jeder einigermassen passenden Gelegenheit unter die Nase reibt.

Dass es auch unter Frauen ganz unterschiedliche Levels von Multitasking-Fähigkeit gibt, hab ich heute mal wieder gesehen. Ich spaziere mit dem Kinderwagen (=> Multitasking: spazieren und Kinderwagen schieben. Wobei…das können auch Männer) durch die Gegend und mir kommt eine Frau entgegen, ebenfalls spazierend mit Kinderwagen. Dazu ein Buch lesend. Oho!

Ich kann das nicht, imfall.